“andere Worte”, Beratungsstelle für nicht oder kaum sprechende Menschen

Kontakt

Sonnemannstraße 3
60314 Frankfurt a.M
+49 (0) 69 943 40 95 - 80
+49 (0) 69 943 40 95 - 89

Leitung: Nele Pielhoop

Bis zum Jahre 1995 gab es in ganz Hessen keine qualifizierte Anlaufstelle für nicht oder kaum sprechende Menschen. Um diesem Defizit an qualifizierter Hilfe zu begegnen, eröffnete der Verein Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. die Beratungsstelle für nicht oder kaum sprechende Menschen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Personen aller Altersgruppen aus dem Rhein-Main-Gebiet, die aufgrund einer körperlichen und /oder geistigen Behinderung über keine oder eine nicht verständliche Lautsprache verfügen.

Aufgabe der Beratungsstelle ist es, die Klienten und ihre Angehörigen umfassend über Kommunikationsmöglichkeiten aus dem nicht-technischen und technischen Bereich zu beraten und beim Umsetzen der Vorschläge zu unterstützen. Gemeinsam mit den Klienten und ihren Angehörigen entwickeln wir ein individuelles und effektives Kommunikationssystem. Unser Ziel ist es, dadurch gemeinsame Wege der Kommunikation zu finden. Dabei suchen wir nach Möglichkeiten , wie die schon bestehenden Kommunikationsformen durch Methoden der „Unterstützen Kommunikation” ergänzt werden können. So erreichen wir im Idealfall ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Unabhängigkeit für die Klienten..

Die Beratungsstelle bietet darüber hinaus Fortbildungen im Bereich der „Unterstützten Kommunikation” an. Im Rahmen dieser Fortbildungen wird das Wissen über die Methoden der Unterstützen Kommunikation fachlich und alltagsnah an Fachleute sowie Angehörige weitergegeben.

Menü