Fachstelle Prävention

Kontakt

Pforzheimer Straße 3
60329 Frankfurt am Main
(069) 272 163 00
(069) 272 163 99

Leitung: Stephanie Köster

Als zentrale Anlaufstelle in Frankfurt am Main verfolgt die Fachstelle Prävention das Ziel der Förderung von Lebenskompetenz, Verantwortung und Selbstbestimmung rund um das Thema Drogen, Sucht und Prävention. Die vielfältigen Angebote richten sich an alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger und sind kostenfrei. Die Beauftragung und Finanzierung erfolgt durch das Drogenreferat der Stadt Frankfurt. Neben Veranstaltungen in Präsenz können auch digitale Formate abgerufen werden. Eines haben beide Optionen gemein: Sie sind stets interaktiv und auf Augenhöhe mit den Teilnehmenden gehalten. Die unterschiedlichen Angebote richten sich an pädagogische Fachkräfte, Eltern, sowie Jugendliche und junge Erwachsene. Das Projekt Brücke für Integration und Soziales, BINSO, richtet sich mit seinen Inhalten gezielt an Bürger:innen mit Migrations- oder Fluchtbiografie.

Das interdisziplinäre Team der Fachstelle unterstützt im besonderen pädagogische Fachkräfte beim Planen und Umsetzen von suchtpräventiven Projekten in ihren jeweiligen Einrichtungen und Institutionen. Dazu gehören:

  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte bspw. zu Mediennutzung im Kindesalter und Kindern aus suchtbelasteten Familien
  • Methodentraining für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen bspw. zur Alkoholprävention mit Tom & Lisa
  • Elternabende zu Jugend & Rausch, Resilienz und Mediennutzung im Kindesalter
  • Workshops zu Alkohol, Cannabis sowie Shisha/ E-Produkte oder Drogen, Sucht und Prävention allgemein für Klassen aller Schulformen der Sekundarstufe
  • Unterstützung und Begleitung bei der Entwicklung eine Konsumvereinbarung für Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen
  • Beteiligung an Fach – und Aktionstagen; Fachvorträge

Die Fachstelle arbeitet stets mit aktuellen wissenschaftlichen Informationen, die zielgruppenspezifisch aufgearbeitet werden. Dabei wird insbesondere auf eine interaktive und dialogische Wissensvermittlung wertgelegt, bei der den Zielgruppen mit Wertschätzung und einer akzeptierenden Haltung entgegengetreten wird. Auf der Webseite www.fachstelle-praevention.de erhalten Sie detailliertere Informationen zu allen Angeboten der Fachstelle. Das Team der Fachstelle ist Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 und 16:00 Uhr und Freitag von 9:00 – 15:00 Uhr für Sie erreichbar.

Das Gütesiegel von Weiterbildung Hessen e.V. bestätigt die hohe Qualität der Fachstelle Prävention als wiederholt erfolgreich zertifizierte Bildungseinrichtung. Wir verpflichten uns damit zur Einhaltung der Qualitätsstandards, die für Qualitätssicherung, Transparenz und Verbraucher:innenschutz stehen.

Das Team

Stephanie Köster

Dipl. Sozialpädagogin, Leitung

Suchtpräventive Basisangebote und Multiplikatorenschulungen
Konsumvereinbarung in Schule und Jugendhilfe, Kinder aus suchtbelasteten Familien, Glücksspielprävention

Tel: 0 69 27 21 63 01
Stephanie.Koester[at]vae-ev.de

Marika Mögle

B.A. Gesundheitspädagogin

Suchtpräventive Basisangebote und Multiplikatorenschulungen
Digitale Medien im Kindesalter, Check, wer fährt!, Eigenständig werden, Kinder aus suchtbelasteten Familien

Tel: 0 69 27 21 63 03
Marika.Moegle[at]vae-ev.de

Carsten Wirth

B.A. Erziehungswissenschaftler / M.A. Erziehungs- & Bildungswissenschaftler

Suchtpräventive Basisangebote und Multiplikatorenschulungen
Digitale Medien im Kindesalter, Be Smart – Don’t Start, Shisha & E-Produkte

Tel: 0 69 27 21 63 05
Carsten.Wirth[at]vae-ev.de

Silke Neurath

M.A. Kulturanthropologie / Fremdsprachensekretärin

Organisation des Backoffice

Tel: 0 69 27 21 63 00
Silke.Neurath[at]vae-ev.de

Janine Crow

Mediendesign

Tel: 0 69 27 21 63 00
Janine.Crow[at]vae-ev.de

Faouzia Mounsif-Amsiouji

Dipl. Pädagogin

Suchtpräventive Basisangebote für Erwachsene mit Migrationshintergrund und frühkindliche Prävention

Tel: 0 69 27 21 63 02
Faouzia.Amsiouji[at]vae-ev.de

Menü